THEATER     PAGANY

präsentiert:

               WORTWELT UND VERSKLANG          

    POESIE INS SPIEL GEBRACHT

 In unserem Lyrik- Programm bringen wir eine Vielfalt an Gedichten aus unterschiedlichen Epochen auf die Bühne.  Von Goethe über Rilke bis Morgenstern, von Brecht bis Erhard - hier wird die Lyrik erlebbar und betritt eine neue Dimension. Jedes Gedicht hat seine eigene Inszenierung, eingebettet in wundersame Klänge vom akustischen (Kontra)Bass. 

Da ist für jeden was dabei :

Verträumtes, Verwegenes, Verrücktes, Verspieltes, Verliebtes... in Versform!

Dabei kommen die bekannten Klassiker, die so mancher selbst schon in der Schule vortrug, nicht zu kurz. Doch auch nahezu unentdeckte Poesieperlen werden aufpoliert .

Das Wortwelt - Trio, alle drei seit vielen Jahren als freischaffende Schauspieler und Musiker tätig, holt mit diesem Projekt die Lyrik aus ihrer meist so stillen Ecke heraus und macht sie - dramatisiert und ohne den Inhalt dabei zu verändern -  zu einem Erlebnis für die Sinne.

                               Eine abwechslungsreiche Auszeit voll Wort, Klang und Musik

 

Und den teaser dazu gibt es hier:                        https://www.youtube/tRGfjs1AVl0


Schauspiel: Olaf Dröge, Sandra Pagany, Peter Wachter

Musik: Peter Wachter

Idee, Konzept: Das Wortwelt- Trio

Fotos: Sarah Hieber